Menü Schließen

Fundstücke

Es ist unglaublich, was man alles finden kann!
Als ich  warten musste, habe ich aus Langeweile die ausgehängte Speisekarte vor einem griechischen Lokal durchgelesen:
Da fand ich unter anderem:
„Gerichte aus dem Bagkofen“
„Fischenspezialitäten“
und man wird es nicht glauben
„Spaghetti Polonaise“
?!
In einer Anleitung für eine Haarschneidemaschine:
„Notieren Sie die Stufe auf einem Zettel, um sie beim nächsten Mal parat zu haben!“

 

 

In der Fußgängerzone steht ein Lieferwagen, der Bioprodukte ausfährt. Plötzlich ertönt ein „Kikeriki“ aus dem Führerhaus. Es war aber kein Biohahn, sondern das Handy des Fahrers.
Na klar war er bei der Geburt ein kleines Baby.
Warum soll er genau 91 Jahre so weitermachen? Dann wird er 101 Jahre alt. Na ja, da hat er ja noch genügend Zeit zum   Schwimmenlernen, der Marcel.

Geb

Naja, man kann’s auch übertreiben mit den Geburtstagsanzeigen.
Geburtstag
 Einen Donut am Bürgersteig.
 Einen Hammer auf der Autobahn.
 Ein Plastikhühnchen, halb vergraben im Wald. Dies haben wir ausgegraben, es dient jetzt   als „Hendl“ beimSchafkopfen. Anna hat es ein wenig mit Farbe renoviert:
Foto 2
Ausgezutzelte Pferdeknackwürste
(war mir ein bisschen peinlich, sie um 7.00 Uhr an der Fußgängerampel zu fotografieren):
Foto 1